Logeintrag bei jedem Cache?

Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, jedem Cache, an dem ich mich versucht habe, einen Logeintrag zu spendieren, unabhängig davon, ob ich ihn gefunden habe oder nicht.

Im günstigsten Fall, einem Fund, logge ich natürlich "Gefunden" mit einem mehr oder minder ausführlichen Kommentar.

 

Aber auch Caches, die ich nicht gefunden habe, verdienen meiner Meinung nach einen Logeintrag - schon alleine aus dem Grund, Gleichgesinnte über den Status des Caches oder auch nur über eine möglicherweise Betriebsblindheit meinerseits zu informieren.

 

Ich setze nicht gefundene Dosen auf meine Watchlist, da ich natürlich wissen möchte, woran es gelegen hat, dass ich nicht fündig wurde.

In den meisten Fällen sind die Caches, bei denen ich ein "DNF" logge, tatsächlich nicht mehr da.

Hier bekomme ich relativ oft eine Rückmeldung seitens des jeweiligen Owners. In den Fällen, in denen die Dose noch da ist, weiß ich, dass alles okay ist und ich nur nicht gründlich genug gesucht habe oder mir die richtige Idee gefehlt hat.

 

Aber auch ein "Write note"-Log, ein NM-Log oder im schlimmsten Fall ein "Needs archived"-Log, falls ersichtlich ist, dass der Owner kein Interesse hat, sich um einen nicht mehr vorort liegenden Cache zu kümmern, sind wichtig und nötig - finde ich zumindest.

Denn solche Logs machen andere Cacher darauf aufmerksam, dass vorort (eventuell) nichts mehr liegt.


Erst gestern habe ich zwei Caches auf meiner Runde nicht gefunden. Nicht ungewöhnlich, denn schließlich kann man nicht jeden Cache finden.

Das Resultat eines "Write note"- und eines DNF-Logs war eine Nachricht von einem der Owner, der mir mitgeteilt hat, dass der Cache noch liegt, obwohl er seit längerer Zeit nicht gefunden worden ist.

Parallel dazu hat der Owner einen Wartungslog geschrieben. Nun weiß jeder, der diesen Cache angehen möchte, dass er, trotz einer längeren Zeit ohne Fund, noch liegt (was natürlich immer noch kein 100-prozentiger Garant dafür ist, dass er morgen oder nächste Woche immer noch da ist).


Bei einem anderen meiner DNF-Logs vor ein paar Wochen hat der Owner direkt am nächsten Tag eine Kontrolle durchgeführt, festgestellt, dass die Dose weg war, und eine neue Dose ausgelegt, die ich dann am übernächsten Tag finden konnte.

Und nach einem DNF vor wenigen Tagen hat mich der Owner unaufgefordert angeschrieben und mir einen Tip gegeben. Diese Dose habe ich mir heute geholt.


Es kann also nicht schaden, jeden Cache irgendwie zu loggen. Genug Möglichkeiten an unterschiedlichen Logeinträgen gibt es schließlich.

In vielen Fällen hilft es anderen Dosensuchern und natürlich auch einem selbst.

Wie haltet ihr das mit euren Logeinträgen?


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    MrKrid (Donnerstag, 22 Januar 2015 14:09)

    Mittlerweile mache ich es auch genauso! Anfangs hatte ich immer bedenken einen DNF o.ä. zu loggen, aber seitdem ich selber Dosen gelegt habe, denke ich anders darüber.

    Falls also ein DNF geloggt wird, kann es wirklich sein, dass die Dose nicht mehr da ist. Aber nur mit einem Log kann der Owner auch reagieren. Hatte ich schon mehrfach, also hingefahren, selber gesucht, nix gefunden, ergo Dose weg.