Qualität von Filmdosen

Mal eine ganz profane Frage:

Immer, wenn ich einen Micro finde, sind die Logbücher in Petlingen fast immer trocken, während sie in Filmdosen häufig klamm, nass oder völlig durchweicht sind.

Gibt es Filmdosen, die wasserdicht sind?

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Spike05de (Donnerstag, 04 Dezember 2014 13:35)

    Nein, dichte Filmdosen gibt es nicht. Es gibt aber für den Laborbedarf kleine Dosen in Microgröße die dicht sind. Darüber hab ich auch schon mal gebloggt.

    Viele Grüße

    Jochen

  • #2

    tehace (Donnerstag, 04 Dezember 2014 17:45)

    Warum sollten sollten sie wasserdicht sein?, ist ja eine Eigenschaft die sie nicht brauchen.

  • #3

    Lichtinsdunkel (Donnerstag, 04 Dezember 2014 22:11)

    Genau dahin zielte meine Frage.
    Ergo sind Filmdosen als Käsch-Versteck-Behälter völlig ungeeignet.

  • #4

    tehace (Freitag, 05 Dezember 2014 00:46)

    Deine Frage oben ist, ob es Filmdosen gibt die wasserdicht sind ;-)
    Ja, ne, ist doch auch völlig unbestritten, Filmdosen sind Mist.
    K.A. warum die genommen werden

  • #5

    cachepohl (Mittwoch, 17 Dezember 2014 18:49)

    Ich greif das hier nochmal auf - nein, Filmdosen sollen lichtdicht, über den ineinandergreifenden Rand, sein, nicht mehr und nicht weniger. Prinzipiell ist es aus Filmsicht sogar wünschenswert, wenn sie nicht ganz luftdicht sind, um Temperaturschwankungen und damit den Innendruck der Dose auszugleichen. Und damit sind sie eher nicht wasserdicht. Gegen eine sinnvoll platzierte, geschützt untergebrachte Filmdose spricht grundsätzlich nichts, aber als Leitplankenreiter o.ä. sind sie doch eher ungeeignet. Ohne mich jetzt über den Sinn kleiner Dosen auslassen zu wollen :-)